Logo DIVI web

Bewerbungsfrist: 30. September eines jeden Jahres

Dotation: einmalige finanzielle Zuwendung

Die DIVI-Stiftung vergibt ein Förderstipendium in Form einer einmaligen finanziellen Zuwendung zur Unterstützung von klinischen und wissenschaftlichen Projekten in der Intensivmedizin und Notfallmedizin. Die finanzielle Zuwendung des Stipendiums dient als Beitrag für Sachmittel und/oder Aufwendungen zur Implementierung und Realisation von wissenschaftlichen Aktivitäten für Nachwuchswissenschaftler (Alter unter 35 Jahren). Der Bewerber sollte Mitglied der DIVI oder einer medizinisch-wissenschaftlichen Gesellschaft sein, die Intensivmedizin und Notfallmedizin als einen der fachlichen Schwerpunkte ausweist bzw. Mitglied der DIVI ist.

Im Hinblick auf die Förderung und Weiterentwicklung der klinischen und medizin-technischen Forschung in der Intensivmedizin und Notfallmedizin unterstützt die DIVI-Stiftung gemäß § 2 ihrer Satzung neben den in den Sektionen der DIVI repräsentierten Aktivitäten insbesondere folgende Themen:

  • angewandte Grundlagenforschung
  • Evaluation pathophysiologischer Grundlagen und prognostischer Kenngrößen
  • Verbesserung technologischer Prinzipien und Verfahren
  • Entwicklung neuer Therapiestrategien
  • Förderung von Kommunikationstechniken im Bereich der Unfallmedizin und des Rettungswesens

Über die Stipendienvergabe entscheidet ein Komitee der DIVI-Stiftung.

Das Förderstipendium wird in den Publikationsorganen der DIVI und dem Deutschen Ärzteblatt ausgeschrieben. Die Bewerber/-innen werden gebeten, anhand des Antragsformulars das Projekt zu beschreiben. Der Einsendeschluss für die Bewerbung wird in der Ankündigung mitgeteilt.