Wissenschaftliches Programm
Wir freuen uns über Ihr Interesse an der DGNI Summer School 2018. Das vorläufige Tagungsprogramm steht Ihnen hier zur Verfügung.

Programm DGNI Summer School 2018

Gemeinschaftsabend
Auch in diesem Jahr lädt die DGNI alle Teilnehmer der Summer School wieder ein, den Donnerstagabend in geselliger Runde mit den Kollegen und Referenten zu verbringen. Im Elizabeth gibt es nichts gewöhnliches, die Speisekarte ist klein aber fein. Mit regionalen Produkten wird hier a la minute gekocht.

Wann?

Donnerstag, 27. September 2018
ab 20:00 Uhr

Wo?

Elizabeth | Café • Bar • Deli
Gerberau 9a
79098 Freiburg

Kosten kostenfrei für Teilnehmer

Fortbildungspunkte
Die DGNI Summer School wird durch die Landesärztekammer Baden-Württemberg zertifiziert.

Für die Zertifizierung werden die Teilnehmer gebeten, sich vor Ort täglich (mit Ihrem EFN-Code) in die ausliegenden Teilnehmerlisten einzutragen.

Die Ausgabe der Teilnahmebescheinigungen erfolgt personalisiert während der Abschlusssitzung.

NCS Logo ausfuehrlichSeit dem 1. August 2016 besteht eine Global Partnership zwischen der DGNI und der Neurocritical Care Society (NCS).

Die NCS ist eine multidisziplinäre, internationale Gesellschaft, die viele Ziele und Vorstellungen mit der DGNI teilt, z. B. die Verbesserung der Qualität der Versorgung von Patienten auf der NeuroIntensivstation und in der Notfallsituation.

Weitere Informationen über die NCS, Forschungsförderung sowie hilfreiche Richtlinien und Lehrmaterial finden Sie unter: www.neurocriticalcare.org

Info-Broschüre "Was ist Neurointensivmedizin?" CoverDie DGNI-Broschüre für Patienten und deren Angehörige enthält leicht verständliche Informationen über NeuroIntensivmedizin, NeuroIntensivstationen und die dort behandelten Krankheitsbilder, wie z. B. Schlaganfall, Schädel-Hirn-Trauma, Subarachnoidalblutung, myasthene Krise oder Guillian-Barré-Syndrom. Auch krankheitsspezifische Selbsthilfegruppen sind hier gelistet.

Die DGNI setzt sich in der Weiterbildung aktiv dafür ein, dass die spezielle NeuroIntensivmedizin in der Facharztausbildung und weiterführenden Ausbildung wahrgenommen wird und in den Ausbildungsstätten entsprechende Strukturen geschaffen werden. Hierfür wurde 2015 die Weiterbildungskommission ins Leben gerufen.

Die Leitlinienkommission bemüht sich darum, Leitlinien in der NeuroIntensivmedizin zu schaffen und zu aktualisieren. Die DGNI arbeitet hier eng mit ihren Nachbargesellschaften zusammen.

ANIM2019 BerlinZu Beginn jeden Jahres findet die Arbeitstagung NeuroIntensivMedizin (ANIM) statt.

Die Neurointensivmedizin beschäftigt sich mit der Versorgung von neurologischen und neurochirurgischen schwerstkranken Patienten. Das sind nicht nur Patienten mit schweren Schlaganfällen (Hirninfarkte und Gehirnblutungen), sondern auch solche mit Hirnhaut- und Gehirnentzündungen (Meningitis und Encephalitis) sowie schwer verlaufenden Erkrankungen von Muskeln und Nerven. Zur Unterstützung der Forschungs- und Ausbildungsaktivität und zur Verbesserung der Therapiemöglichkeiten in der Neurointensivmedizin wurde 2007 die DGNI-Stiftung gegründet.